HANF ALM

CBD ist ein Wirkstoff des Nutzhanfes. Tetrahydrocannabinol – kurz THC ist der Wirkstoff anderer Sorten des Hanfes. THC wirkt berauschend – psychoaktiv.
CBD hingegen wirkt entspannend und beruhigend – und nicht psychoaktiv. Hier finden Siedie passenden CBD Öle

Verschiedene technische Verfahren machen es möglich, den Wirkstoff CBD zu isolieren. So gibt es den Stoff als Einzelsubstanz.

Achtung: Nur professionell hergestellte Produkte garantieren eine intakte, gleichbleibende CBD-Dosierung.

Hanf, Cannabis, Marihuana, Haschisch, Hanföl und Produkte mit CBD  – eine Differenzierung

Hanf in Latein heißt Cannabis. Oft bezeichnet der Begriff Cannabis umfassend Hanfpflanzen und CBD- oder THC-haltige Produkte der Pflanze. Hanfpflanzen weisen unterschiedliche Gehalte an CBD und THC auf. Hanf ist also nicht gleich Hanf.

Nutzhanf ist vorwiegend CDB-haltig, gering THC-haltig.

Marihuana ist mehr THC-haltig, gering CBD-haltig. Als Marihuana oder Gras wird die getrocknete Blüte der weiblichen Hanfpflanze bezeichnet. An den Düsenhaaren der Blüte sitzt das “Harz” der Pflanze, mit den hohen Konzentrationen an CBD, THC und anderen Cannabinoiden.

Haschisch ist das gesammelte und meist gepresste “Harz” der Hanfpflanze. Haschisch wird gewonnen aus der getrockneten Blüte und dem Blatt (mit „Harz“ besetzt).

Hanföl pressen Ölmühlen. Das Speise- und Kosmetik-Öl wirkt mit seinen Fetten gesundheitsfördernd und feuchtigkeitsspendend. Es wird daher in der Küche verwendet und ist Bestandteil von Kosmetikprodukten.

CBD lindere Schmerzen und Entzündungen, bekämpfe Schlafstörungen und beruhige die Nerven.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RABATT SICHERN

5€

MELDE DICH ZU UNSEREM NEWSLETTER AN